predori

Bereits 2018 entstand bei Konstantin Schmitz und Stefan Brehm während des Physik-Studiums an der Uni Ulm die Idee Patentrecherchen durch KI-Unterstützung treffsicherer, schnellerer und Anwender-freundlicher zu gestalten. Nach einigen Machbarkeitsstudien haben sie sich 2019 für das EXIST-Gründerstipendium beworben, welches sie seit Januar 2020 erhalten. Im Rahmen dieses Projekts haben sie inzwischen ihr Patentrecherche-Tool fertig entwickelt und erfolgreich den ersten Kunden vorgestellt. Inzwischen wurde das EXIST-Projekt in ein StartUp, die predori GmbH, überführt.

predori steht für patent research done right. predori zeichnet sich dadurch aus, dass Patentrecherchen, trotz dem Einsatz einer autonomen selbstlernenden KI, stets vollständig nachvollziehbar bleiben – die Künstliche Intelligenz unterstützt den Menschen bessere Entscheidungen schneller zu treffen. predori definiert einen neuen Maßstab für Patentrecherchen, da sich KI bislang mangels Nachvollziehbarkeit dem Einsatz bei Recherchen entzogen hatte.

Der erfahrene Data-Scientist und KI Entwickler Konstantin Schmitz übernimmt als CTO die Entwicklung der App. Der angehende Patentanwalt Stefan Brehm kümmert sich um Marketing und Vertrieb. 

patent research done right

Name

Predori GmbH

Website

Predori – Patent Research Done Right

Gründer 

Konstantin Schmitz und Stefan Brehm

Branche

App Entwicklung. Patentrecherchen durch KI-Unterstützung.

StUDIUM

Studium der Physik und Wirtschaftsphysik an der Uni Ulm

Gründungsjahr

2020

MISSION

Effizienten Zugang zu Stand der Technik ermöglichen, um technologischen Fortschritt zu beschleunigen. Schnell. Sicher. Präzise.

Startups im Fokus